"tierisch wertvoll"  ein Gedichtband für Kinder

Warum so wertvoll?

Werte, Farben, Klänge...

Die "tierisch wertvoll"  Gedichte Reihe ist nicht nur ein Buch zum interaktiven Lesen, sondern auch zum Lernen, Erleben, Hören und Spielen.

 

Lernen?

 Jedes Gedicht erzählt eine Geschichte in dem ein oder mehrere gesellschaftstragende Werte im Vordergrund stehen.

Die Hauptrolle in der Geschichte übernehmen immer kleinere Tierchen oder Insekten.

Die prägnanten Charaktereigenschaften der Hauptfiguren bringen die Akteure dabei in besondere Situationen, die sie meistern müssen um sich zu entwickeln.

So lernen die Leser ganz schnell, welches Verhalten im Sinne des Erfolges das "richtige" ist.

 

Erleben?

Eine besonders schöne Form für Kinder und Leser ist das gemeinsame Lesen!

Diese interaktive Form des Lesens unterstützt die "tierisch wertvoll" Gedichte Reihe indem die Akteure in den Gedichten immer eine eigene Textfarbe haben.

So können mehrere Leser mit verteilten Rollen die Geschichte lesen und sprechen, und verpassen ihren Einsatz nicht.

 

Das ist kinderleicht und erhöht die Aufmerksamkeit sowie die Identifikation mit den Figuren.

Gerade wenn ein bestimmter "Verhaltenswert" für eine ganze Gruppe von Kindern wichtig ist, bietet diese Form des gemeinsamen Lesens, das notwendige Erleben um daraus gemeinsam zu lernen.

 

Spielen?

Kinder spielen gerne. Gerade durch das Spiel können Kinder sich in einer Rolle auch mal  "falsch" verhalten, ohne die Konsequenzen im echten Leben "ausbaden" zu müssen.

 

Im Anschluss an die Geschichten kann daher auf der Basis der Figuren diskutiert werden.

  • "Wie glaubst Du hätte sich "Kikki" da verhalten?"
  • "Wenn Du jetzt "Traumichnicht" wärest, was würdest du machen?"
  • "Was müsste "Entscheidnix" Deiner Meinung nach anders machen?"

Gerade für Kinder, mit auffallendem Sozialverhalten ergibt sich so eine gute Möglichkeit, auch eigenes problematisches Verhalten zu thematisieren und zu besprechen.

 

Die Figuren werden als eine Art Brücke zum eigenen Verhalten benutzt, ohne dass die Kinder sich zu stark konfrontiert sehen.

 

 Hören?

Gedichte zu hören ist wie Musik zu lauschen. Gedichte transportieren nicht nur rein inhaltlich, sondern eben und gerade auch über die Sprachmelodie und den Klang.

Gerade jüngere Kinder hören deshalb gerne Reime und können sich diese oft sehr leicht merken.

"Tierisch wertvoll" möchte die jungen Leser dazu ermuntern der "deutschen" Sprache und ihrer Phonetik Gehör zu geben, um auch an eigener Sprachlichkeit zu arbeiten und diese zu entwickeln.

 

Die Hör Cd im Buch ist daher nicht mit akustischen Reizen überfrachtet, sondern nur mit leichten akustischen Impulsen bereichert. Somit kann sich der Hörer auf die weiche Sprache und die schöne Sprachmelodie konzentrieren.

 

 

 

 

 

 

 

Von Kikki´s Dreistheit ganz verdutzt,

verstand er schnell, wer wen ausnutzt.

"Kikki Du tust uns beklauen!

Und missbrauchst unser Vertrauen!"

"Dein Geigenspiel berührt die Herzen!"

"Ach Schwester, lass das dumme Scherzen!"

"Traumichnicht, hör mir zu..."

"Schwesterchen lass mich in Ruh..."

"Schaumichan?! Den kennen wir.

Der soll verschwinden bloß von hier.

Mit ihm sprechen kann man nicht,

denn er redet nur von sich!"